Trägerwettbewerb: Sensibilisierung für nachhaltiges Verhalten im Alltag

Das Quartiersmanagement Pankstraße sucht einen geeigneten Träger für die Durchführung des Projektes "Klima im Quartier Pankstraße: Sensibilisierung für nachhaltiges Verhalten im Alltag".

Ausgangssituation:

Klimaveränderungen, wie extreme Hitze und Trockenheit werden immer spürbarer. So weist die Broschüre »Auf dem Weg zu einer umweltgerechten Stadt« sowie der ihr zugrundeliegende Basisbericht zur »Umweltgerechtigkeit im Land Berlin« der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auf die Mehrfachbelastung der Bewohner*innen in dicht bebauten und mit Grün unterversorgten Quartieren hin. Sie bietet gleichzeitig wichtige Bausteine und eine tragfähige Arbeits- und Entscheidungsgrundlage, um aktive Nachbarschaften, lebendige Kieze, stabile Sozialstrukturen und mehr umweltbezogene Gerechtigkeit zu gewährleisten.

Ziele des Projektes:

Ziel ist die Entwicklung von nachhaltigen Strukturen, die die Bewohner*innen sensibilisieren und darin unterstützen, ihren Alltag umweltfreundlicher und nachhaltiger zu gestalten und somit zur Verbesserung des Kiezklimas beitragen.

Förderzeitraum:

Es wird eine Projektlaufzeit vom 01.09.2020 bis 31.12.2022 angestrebt.

Projektfinanzierung:

Das Projekt wird aus dem Programm „Sozialer Zusammenhalt“ finanziert.
Für das Projekt steht eine Zuwendung in Höhe von 95.000 Euro als Fehlbedarfsfinanzierung zur Verfügung, davon 2020: 15.000 Euro und 2021 und 2022 jeweils maximal 40.000 Euro.

Frist: 06. Juli 2020

Downloads und Formulare:

» Vollständiger Projektwettbewerbstext
» Antragsformular: Projektfonds

» Formular: Finanzplan
» Einwilligungserklärung Datenschutz
» Weiterführende Förderinformationen