Sie befinden sich hier: kiez.info - Neuigkeiten / Öffentliche Quartiersratssitzung 2013

Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 24. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 26. Oktober 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Dienstag, 31. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 02. November 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Dienstag, 29.01.2013

Öffentliche Quartiersratssitzung 2013

Frau Altunkaynak liest die Tagesordnung vor.
Das ganze Gebiet des Quartiers auf einen Blick.
Wie immer wurden die Engagierten des Kiezes mit Kaffee und Keksen versorgt.
Fleißig wurden die Ideen der Anwesenden zu Papier gebracht und gesammelt.
Schnell kamen die Teilnehmer ins Gespräch.
Wer sich nicht alles behalten konnte, wurde anschließend noch mit Infomaterial versorgt.

2013 hatte kaum begonnen und es stand bereits die Zeit danach auf dem Programm: Die erste Quartiersratsitzung im neuen Jahr am 16. Januar im Veranstaltungsraum Adolfstraße war die Gelegenheit für alle Anwohner, dem Quartiersrat Vorschläge für die Zukunft des Quartiers zu unterbreiten. Bereits im Vorfeld konnten Interessierte Ideen, Anregungen, Kritik per E-Mail ans QM Pankstraße schicken, wo diese gesammelt wurden.

Schwerpunkt der öffentlichen Quartiersratsitzung war die Ermittlung nicht gedeckter Bedarfe im Kiez. Um diese erkennen zu können, sind Meinungen und Anregungen von Anwohnern sehr wichtig, denn nur sie sehen im Alltag des Kiezes was tatsächlich noch benötigt wird oder wo Handlungsbedarf besteht.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Sükran Altunkaynak, der Teamleiterin des Quartiersmanagements Pankstraße. Nach der Begrüßung der Anwesenden übergab Frau Altunkaynak das Wort an Jochen Küpper, Quartiersratsmitglied und Leiter des Stattbades Wedding, der an diesem Abend die Moderation übernahm.

Die Fördermittel der QF3-Projekte für das Jahr 2013 sind bereits verplant. Bei dieser Veranstaltung ging es vorrangig um Ideenkonzepte für 2014 und 2015. Dabei wurden vier verschiedene Bereiche für die Ideenfindung vorgegeben.

  1. Bereich: Bildung, Ausbildung, Jugend
  2. Bereich: Arbeit und Wirtschaft
  3. Bereich: Nachbarschaft
  4. Bereich: öffentlicher Raum

Wer wollte, konnte seine Vorschläge auf Karteikarten schreiben und diese dann den jeweiligen Bereichs-Plakaten zuordnen. Insgesamt gab es 14 Bedarfsmeldungen für alle Bereiche - zum Beispiel die Stärkung von Kunst- und Kulturveranstaltungen, die Gewerberaumentwicklung und die Aufwertung des öffentlichen Raumes durch Beleuchtung und Sitzmöglichkeiten. Im anschließenden internen Teil der Sitzung zogen sich die Mitglieder des Quartiersrates zurück, um die Vorschläge der Allgemeinheit zu priorisieren.

Auch wenn es zunächst nicht um 2013 ging - wir freuen uns trotzdem auf ein gutes Jahr mit spannenden Projekten im QM-Gebiet Pankstraße.

Jessica Quade / Johannes Hayner