Sie befinden sich hier: quartiers.management - Projekte / Abgeschlosse Projekte / QF3 - Begegnungsanlässe

Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 24. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 26. Oktober 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Dienstag, 31. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 02. November 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

QF3 - Begegnungsanlässe entlang der Panke

  • Träger: STADTGESCHICHTEN e. V.
  • Laufzeit: 2013 bis 2014
  • Finanzierung: 20.000 Euro

Ausgangslage:

Im Quartier haben es viele Menschen schwer, soziale Kontakte aufzubauen. Was diese Situation für sie erschwert, sind fehlende Orte der Kommunikation und des Austausches. Der Quartiersrat hat sich dieser Problematik angenommen und das Thema "Begegnungsanlässe" als Schwerpunkt für die Quartiersentwicklung benannt. Die Panke ist ein wesentlicher Teil des Quartiersgebietes. Mit ihren Uferstreifen stellt sie einen wichtigen Ort der Erholung dar, der von vielen Anwohner/innen gern in der Freizeit genutzt wird. In den vergangenen Jahren wurden durch QM-Gelder Bereiche entlang der Panke umgestaltet und aufgewertet. Doch es braucht weitere Maßnahmen, um die Anwohner/innen zusammenzuführen und den Austausch untereinander zu erleichtern.

Konzept:

Unter dem Motto "Panke belebt!" werden in regelmäßigen Abständen entlang der Panke Begegnungsanlässe in Form von inhaltlich unterschiedlichen, attraktiven Aktionen, Musik- oder Kulturveranstaltungen, Sportevents etc. veranstaltet. Bei der Planung und Organisation der Begegnungsanlässe sind die Anwohner/innen und Akteure stark mit eingebunden und können eigene Ideen und Wünsche einbringen und umsetzen. Auf diese Weise erhalten sie die Möglichkeit, während der Planung und während der Veranstaltungen selbst einander zu begegnen, sich auszutauschen und kennenzulernen.

2013 wurden fünf verschiedene Aktionsformate entlang der Panke ausprobiert. Los ging es mit einer Umfrage unter Anwohner/innen, "Deine Orte entlang der Panke" zu definieren, um besser zu verstehen, wie Anwohner/innen die Panke wahrnehmen und nutzen. Beim "Bunten Naturfest", das im Rahmen des "Langen Tags der Stadtnatur" stattfand und gemeinsam mit panke.info e.V., El Salam e.V., Osteuropa e.V. und Anwohner/innen geplant wurde, gab es ein buntes Mitmachprogramm mit einer Kräuterwanderung, Spieleparcour, Musik von lokalen Musikern, selbstgebackenem Kuchen, arabischem Tee und Panke-Kräuterlimonade. In den Sommermonaten lud vier Mal ein "Teezelt" an der Gerichtstraße zu Tee und Begegnung ein.

Die Aktionen wurden genutzt, um das Projekt im Stadtteil bekannter zu machen, neue Interessierte zu gewinnen und die im April gestartete Umfrage fortzusetzen. Für viel Bewegung sorgte im Herbst das "Wedding Walking", ein Fitness-Spaziergang auf Deutsch, Türkisch und Arabisch, der von den "Gesundheitsberaterinnen" (ZAGG) mitgestaltet wurde. Dabei gab es neben sportlicher Betätigung auch die Möglichkeit, unbekannte Orte an der Panke (Begegnungsstätte, panke e.V.) zu besuchen. Zum Martinstag führte der "Laternenumzug" zweier lokaler Kitas entlang der Panke und mündete in einer Lichterparty bei panke e.V.. Selbstgebastelte Laternen der Kinder wurden nach dem Umzug an Läden in der Gegend übergeben, um die Erinnerung an das Event wachzuhalten.
Bis Ende 2014 sind weitere gemeinsame Aktionen geplant.

 

 

Aktuelle Informationen zum Projekt "Begegnungsanlässe entlang der Panke"


Trägerschaft:

Unter dem Namen STADTGESCHICHTEN realisieren Esther Blodau-Konick und Theresa Dietl seit 2011 Projekte in Berliner Stadtteilen, z.B. für das Quartiersmanagement Moabit-Ost oder das Welsekiezmanagement.