Sie befinden sich hier: quartiers.management - Projekte / Abgeschlosse Projekte / QF3 - Blickpunkt Jugend

Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 24. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 26. Oktober 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Dienstag, 31. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 02. November 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

QF3 - Blickpunkt Jugend

  • Träger: Kulturen im Kiez e. V.
  • Laufzeit: 2011 bis 2015
  • Finanzierung: 140.000 Euro
Kinder vom Haus der Jugend, die ihre Fußballtrikots eigenständig über den QF1 beantragt haben.

Ausgangslage:

Im Quartiersmanagementgebiet Pankstraße leben zahlreiche Kinder und Jugendliche. Viele von ihnen verbringen ihre Freizeit mit Fernsehen, Computerspielen, in Internetcafés oder auf der Straße. Kinder und Jugendliche benötigen adäquate Angebote, die mit ihnen erarbeitet werden und auf sie abgestimmt sind. Sie brauchen eigene Orte, die sie eigenverantwortlich gestalten können und sie brauchen eine Möglichkeit ihre Bedarfe und Wünsche zu äußern. Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei der Gestaltung bestehender und neuer Kinder- und Jugendangebote bzw. ihrer Lebens- und Bewegungsorte ist bisher nicht ausreichend.

 

Konzept:

Das Projekt „Blickpunkt Jugend“ zielt seit 2011 darauf ab, die Persönlichkeitsentwicklung und Perspektiven der Kinder und Jugendlichen zu fördern, zur Teilhabe zu motivieren sowie zur Verantwortungsübernahme für ihr Lebensumfeld zu befähigen.

 Um Kinder und Jugendliche zu befähigen ihre eigenen Projekte zu initiieren sowie an der Qualifizierung von vorhandenen Angeboten aktiv mitzuwirken, findet einmal jährlich eine Kinder- und Jugendjury statt. Langfristig soll im Rahmen des Projektes und in Zusammenarbeit mit den bestehenden Jugendeinrichtungen ein Jugendnetzwerk aufgebaut werden, in dem ein stetiger Austausch der Interessen der Jugendlichen stattfinden kann. Auf diese Weise sollen die bBeteiligten Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit erhalten über wichtige Themen zu diskutieren, sich auszutauschen, Maßnahmen zu entwickeln und ihre Bedarfe in bestehende Gremien in Politik und Verwaltung zu tragen.

 „Blickpunkt Jugend“ brachte zwischen 2011 und 2012 erste Erfolge mit sich. In dieser ersten Projektphase 2011-12 wurden Strukturen aufgebaut. An den jährlichen Kinder- und Jugendjuries nahmen jeweils ca. 30-40 Personen teil: 10 bis 12 Kinder- und Jugendgruppen aus vielfältigen Horizonten (Förder-, Grund- und Sekundarschule, Gymnasium, Jugend- und Kinderfreizeiteinrichtungen und freien Gruppen, aus allen im Quartier vertretenen Kulturen, Mädchen wie Jungen), die Ideen für ihr Quartier einreichten und gemeinsam über diese diskutierten und abstimmten.

Die engagierten jungen Menschen belebten den  Kiez mit bisher 34 Projekten. Die Ideen reichten von Fußballturnieren zwischen Grundschulen, über die Neugestaltung eines Mädchenclubs bis zur eigenständigen Verbesserung eines Innenhofes durch den Bau von Stadtmöbeln und die Aufstellung von Fußballtoren. In vielen jungen Köpfen festigte sich dadurch die Vorstellung, dass es möglich ist, etwas für seine Bedarfe zu tun. Das Vertrauen in die eigene Selbstwirksamkeit und Zuverlässigkeit von Partnern stellen den Sockel der Beteiligungskultur im Quartier dar.

In einer zweiten Phase des Projektes soll seit 2013 die Beteiligungskultur im Kiez verstetigt werden. Die Juries, die Bedarfsermittlungen, die Begleitung bei der Vertretung von Jugendinteressen und die Arbeit im Jugendnetzwerk sollen fortgeführt und der Austausch zwischen jungen Menschen und Institutionen verstärkt werden.


Projektplakat zum Download

Aktuelle Informationen:

  • 29.05.2015

    Mach doch mit im Jugendrat!

    Im Rahmen des Projektes „Blickpunkt Jugend“ trifft sich der Jugendrat im Mai und Juni regelmäßig jeden Donnerstag von 18.00 bis 19.30 Uhr im Haus der Jugend, Reinickendorfer Straße 55. Der Jugendrat, das sind engagierte Jugendliche, die sich für einen lebenswerten Pankekiez einsetzen. [mehr]
  • 21.05.2014

    4. Projektstammtisch: Kiezspaziergang mit dem Projekt „Blickpunkt Jugend“

    Der 4. Projektstammtisch des Quartiersmanagements Pankstraße findet zum laufenden Projekt „Blickpunkt Jugend“ am 04.06.14 um 16:30 Uhr statt. Nach einer kurzen Projektvorstellung im Veranstaltungsraum des QM in der Adolfstr. 12 wird es einen Kiezspaziergang geben, bei dem Orte gezeigt werden, an denen das Projekt aktiv ist. [mehr]
  • 28.03.2014

    Demokratie live und direkt

    Am 15. März tagte die 4. Jugendjury für das QM-Gebiet Pankstraße. Insgesamt elf Projekte können sich nun über eine Förderung freuen. [mehr]

 

Trägerschaft:

Träger des Projektes ist Kulturen im Kiez e. V., ein gemeinnütziger Verein, der sich für eine bewusste, interkulturelle Gemeinschaft im Kiez engagiert.

Maude Fornaro kommt aus Frankreich und lebt seit 1999 in Berlin. Sie ist Diplom Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin und zertifizierte Prozessmoderatorin von Kinder- und Jugendbeteiligung. Als selbständige Prozessmoderatorin ist sie in verschiedenen Projekten in Berlin tätig. Bei Kulturen im Kiez e. V. arbeitet sie seit 2011 unter anderem für das Projekt „Blickpunkt-Jugend / Drinnen und Draußen“ gemeinsam mit Gottfried Uebele.