Sie befinden sich hier: kiez.info - Neuigkeiten / Starke Sprüche gegen Rassismus gesucht!

Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 22. Februar 2018 , 10:00 Uhr

Forum Expanded - Think Film No. 6 Archival Constellations

Samstag, 03. März 2018 , 15:00 Uhr

Bildvortrag über Ghana

Samstag, 10. März 2018 , 20:30 Uhr

NAH DRAN 69 - Stücke junger Tänzer & Choreografen

Sonntag, 11. März 2018 , 20:30 Uhr

NAH DRAN 69 - Stücke junger Tänzer & Choreografen

Donnerstag, 08.02.2018

Starke Sprüche gegen Rassismus gesucht!

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 10. - 25.3.2018 veranstaltet das Bündnis „Zusammen gegen Rassismus Wedding & Moabit“ einen Sticker-Wettbewerb.

Die Sprüche mit den meisten Votings werden als Aufkleber erscheinen. Das Motto lautet: „Empowerment gegen Rassismus“!

Schickt Sie dazu bis zum 18.2.2018 Ihre Vorschläge und stimmen Sie anschließend ab, welcher Spruch Ihnen gefällt!

Die Gewinner*innen werden, wenn sie das wollen, mit ihren Sprüchen bei der Auftaktveranstaltung der Wochen gegen Rassismus vorgestellt.

Also: Welche Sprüche, Aussagen, Zitate, Slogans, Reime oder Statements stärken Sie gegen Rassismus? Welche Visionen haben Sie? Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Kontakt:

Demokratie in der Mitte

Fabrik Osloer Straße e.V.

Osloer Str. 12, 13359 Berlin

Te l e f o n : 0 3 0 . 4 9 5 0 0 5 2 6

info[at]demokratie-in-der-mitte[.]de

https://www.facebook.com/zusammengegenrassismus/

 

DIE INTERNATIONALEN WOCHEN GEGEN RASSISMUS 10. - 25. März 2018

Zum zweiten Mal arbeitet Demokratie in der Mitte dazu mit der Netzwerkorganisation Misch mit! zusammen. In diesem Jahr ist mit Narud e.V. ein dritter Organisationspartner dazu gekommen. Narud e.V. führt unter anderem das Register Berlin – Mitte für Betroffenen oder Zeug*innen von Angriffen oder Vorfällen mit rassistischen, antisemitischen, homophoben oder anderen diskriminierend motivierten Hintergründen.

Die Organisator*innen wollen auf dem Erfolg vom letzten Jahr aufbauen, als mehr als 50 Einrichtungen Angebote zum Thema Rassismus entwickelt und durchgeführt hatten. So zum Beispiel Diskussionsveranstaltungen, auf denen Handlungsstrategien gegen Alltagsrassismus besprochen wurden. Mütter kamen ins Gespräch über rassistische Einstellungen in den Familien. Für verschiedene Film- und Musikveranstaltungen konnten internationale Künstler*innen gewonnen werden.

Zwischen dem 10. und 26. März 2018 organisieren verschiedene Gruppen und Einrichtungen in Wedding und Moabit Veranstaltungen und positionieren sich aktiv gegen Ausgrenzung in unserer Gesellschaft.

 

Text: Demokratie in der Mitte, bearbeitet: QM