Sie befinden sich hier: kiez.info - Neuigkeiten / Unterstützung der Gewerberaumentwicklung im Kiez

Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 21. Dezember 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Donnerstag, 21. Dezember 2017 , 14:00 Uhr

Weihnachtsessen im Tageszentrum m32

Sonntag, 24. Dezember 2017 , 14:00 Uhr

Heiligabend - Geselliges Beisammensein im Tageszentrum m32

Dienstag, 26. Dezember 2017 , 14:00 Uhr

Weihnachtscafé im Tageszentrum m32

Dienstag, 28.05.2013

Unterstützung der Gewerberaumentwicklung im Kiez

Tante Emma geht nicht ins Casino

Thorsten Wiemken von LOKATION:S ist Projektleiter und übernahm die Moderation
Auf der Kiez-Karte wurde verdeutlicht um welches Areal im Kiez es an diesem Abend ging
Schnell diskutierten die Anwesenden über die Probleme des Stadtteils und kamen ins Gespräch
Thorsten Wiemken schrieb jeden Vorschlag auf Karteikarten
Zum Ende des Abends kamen eine Menge neuer Ideen zum Vorschein

Ein neues Kiez-Projekt, das sich mit der Gewerberaumproblematik in unserem Stadtteil beschäftigt, hatte am Dienstag den 21.05. sein Début. Das QF3-Projekt mit dem Namen "Unterstützung der Gewerberaumentwicklung im Quartier" wird im Auftrag des Quartiersmanagements von  LOKATION:S durchgeführt, einer Agentur für Standortentwicklung und -vermarktung. Die Agentur hat bereits in mehreren Berliner Bezirken Erfolge erzielt, was zu einer Verbesserung der Gewerberaumentwicklung der jeweiligen Stadtteile führte. Vor allem Gewerbeleerstand im Kiez soll durch die Hilfe der Agentur verringert werden, aber auch eine Aufwertung des gewerblichen Kiezes ist ein Ziel. Dabei soll LOKATION:S als Vermittler zwischen Immobilieneigentümern und Gewerbetreibenden aus dem Kiez wirken. Jedoch soll dies auf keinen Fall zu Mietsteigerungen oder einer Veränderung der jetzigen Bewohnerschaft führen. Torsten Wiemken von LOKATION:S ist Leiter des Projekts und übernahm die Moderation der Auftaktveranstaltung.

Die Tagesordnungspunkte der ersten Informationsveranstaltung des Projekts  waren:

  • Wie kann die Zukunft des Nettelbeckplatzes aussehen?
  • Welche Probleme sehen Sie und wie lassen sich diese lösen?
  • Welche Aktionen können gemeinsam durchgeführt werden?

Verschiedene Gewerbetreibende kamen zur Auftaktveranstaltung des Projekts: aus der Kreativwirtschaft, der Medizin, dem Handwerk und dem Einzelhandel – beinahe alles war vertreten. Es fanden angeregte Diskussionen über zukünftige Aktions-Planungen zur Aufwertung des Nettelbeckplatzes und den Problemen einiger anderer Standorte aus dem Kiez statt. Zu den genannten Kiez-Problemen, an denen sich vor allem viele Gewerbeleute aus der Umgebung stören, zählen unattraktive oder komplett verschlossene Schaufenster und dass es keine tatsächliche Vernetzung unter den Gewerbetreibenden im Kiez gibt. Nach der Problembenennung wurden interessante Lösungsvorschläge gemacht. Torsten Wiemken schrieb Störungsfaktoren und Ideen sogleich auf Karteikarten und ordnete sie den einzelnen thematisch angeordneten Problem-Kategorien an der Pinnwand zu. Besonders häufig genannt wurde die Menge an Spielcasinos hier im Kiez, die sich teilweise sogar eine Straßenkreuzung zu dritt teilen und deren düsterer Anblick von außen nicht gerade förderlich für das erwünschte Straßenbild sei, zudem auch noch die soziale Problematik im Kiez verschärfe. Dagegen sehr erwünscht wäre eine temporäre oder auch dauerhafte Belebung der Gewerbeflächen hier im Gebiet. Ein weiteres Hauptziel des Projekts ist die Erfassung aller leerstehenden Läden im Kiez, woran LOKATION:S bereits seit März diesen Jahres arbeitet.

Zum nächsten Informationsabend am 05.06.2013 wird die Gewerbeproblematik rund um die Malplaquetstraße zur Diskussion stehen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und wird im Veranstaltungsraum des Quartiermanagement Pankstraße in der Adolfstraße 12, 13347 Berlin stattfinden. Das Projekt lädt alle Interssierten herzlich dazu ein.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Jessica Quade / Johannes Hayner