Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Zur Nachahmung empfohlen!

Die Weddinger Uferhallen laden  umweltbewusste und aktive Menschen aller Altersgruppen und Kulturen zu einem Exkurs in die Welt des Recyclings, der Ökologie und des Konsums ein. Es handelt sich um die Ausstellung "Zur Nachahmung empfohlen! Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit", bei der mehrere Künstler verschiedener Herkunft ihren eigenen Beitrag zu Umweltfragen vorstellen. Filme, Kunstwerke, recycelte Möbelstücke oder auch kapital- und komsumkritische Ideen werden präsentiert. Angeregt wurde die Ausstellung durch Kuratorin Adrienne Goehler und Projektleiterin Jaana Prüss, deren Wunsch es war, Menschen aus dem Weddinger Kiez aktiv an Ökologiefragen zu beteiligen. Die Idee: Anwohner stiften eigene Stühle für die Bestuhlung der Ausstellung. So tragen sie zur Nachhaltigkeit bei und erhalten einen Denkanstoß, im Alltag konsumbewusst zu handeln und eigene Ideen zu entwickeln. Begleitend zur Ausstellung gibt es eine Publikation u.a. mit einem Lesebuch und einer Bauanleitung für ein Windrad, dass man aus Abfall herstellen kann. Verschiedene Workshops an Weddinger Schulen für Kinder und Jugendliche sollen Kunst und Wissenschaft miteinander verbinden und ein Bewusstsein für die Vergänglichkeit natürlicher Ressourcen bei Kindern und Jugendlichen schaffen.

Darüber hinaus will die Ausstellung zeigen, das Kunst heutzutage nicht nur Themenbereiche wie klassische Kunst und Malerei beinhaltet, sondern das Künstler genauso zur Ökologie und Wissenschaft beitragen können. Auch Wissenschaftler sind auf künstlerische Fragestellungen angewiesen. Denn nur ein gemeinsames Handeln und Denken der Gesellschaft in allen Bereichen kann zu Lösungen und zur Verbesserung des Ökologieverhaltens führen.

Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 10. Oktober in der Uferstraße 8-11 in 13357 Berlin. An verschiedenen Tagen gibt es außerdem Künstlergespräche, Gesprächsforen und Filmabende.  Weitere Infos finden Sie hierzu unter http://www.uferhallen.de/ 

Janina Eichel/Johannes Hayner