Sie befinden sich hier: quartiers.management - Projekte / Motivationsangebote im öffentlichen Raum für Jugendliche

Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 24. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 26. Oktober 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Dienstag, 31. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 02. November 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Motivationsangebote im öffentlichen Raum für Jugendliche

  • Träger: Bil-Ge Akademie
  • Laufzeit: 2018-2019
  • Finanzierung: 72,500 Euro

 

Ausgangslage:

Viele Kinder verlieren mit Beginn oder im Laufe der Pubertät ihr positives Selbstbild und Selbstbewusstsein. Durch unzureichende soziale Infrastruktur können diese Jugendlichen nicht aufgefangen werden. Es fehlt im Quartier an Freizeit- und Bildungsangeboten, die den Bedarfen der Zielgruppe entsprechen. Gleichzeitig sind die Jugendlichen gegenüber der Polizei, Anwohner*innen und weiteren Nutzer*innengruppen mit vielen auf Vorurteilen basierenden Problemen bei der Nutzung des öffentlichen Raums konfrontiert. Die Orte, die sie kennen und an denen sich die Jugendlichen aufhalten, sehen sie als ihre vertraute Umgebung, inwelcher sie ihre eigenen Ideen und Wünsche entwickeln können. Zusammenarbeit mit den Jugendlichen im Quartier gibt es bereits. Diese soll ausgebaut und gefestigt werden.

Konzept:

Der Glaube an sich selbst und die eigenen Fähigkeiten benötigt Unterstützung durch erwachsene Vorbilder und Motivationstrainer*innen. Neben innovativen Freizeit-, Bildungs- und Bewegungsangebote im öffentlichen Raum sollen die Jugendlichen darin unterstützt werden, ihr Leben positiv weiterzuentwickeln. Das Erlernen eines positiven Umganges mit Erwachsenen, sowie das Aneignen eines Sozialverhaltens der Jugendlichen steht im Vordergrund. Agressionen und sonstige Störverhalten sollen minimiert werden. Die jeweils altersgerechten Angebote sollen verlässlich stattfinden und ggf. mit den Jugendlichen weiterentwickelt und ihren Bedürfnissen entsprechend angepasst werden.

Außerdem werden den Jugendlichen bereits bestehende Strukturen und Angebote zur Freizeitgestaltung aufgezeigt. Hierfür werden Kooperationen mit anderen Einrichtungen aus dem Kiez angestrebt.

Ziel ist es, am Ende des Projektes, ein Netzwerk aus 65 Jugendlichen zu etablieren. Die zuvor meist perspektivlosen Jugendlichen sollen am Projekt wachsen und das Quartier beleben und attraktiver machen.

 

Trägerschaft:

Die Bil-Ge Akademie, bestehend aus 4 Studenten, arbeitet bereits seit 3 Jahren erfolgreich mit Jugendlichen aus bildungsfernen Schichten zusammen und hat vor ungefähr 3 Jahren eine Nachhilfeschule gegründet. Sie zeigen ihnen Perspektiven auf und fungieren als Vorbilder für die jungen Menschen.