Neuigkeiten

Ein Besuch im Mitmach-Atelier

Jeden Sonntag wird das Atelier cocon coloré in der Amsterdamer Straße zum Mitmach-Atelier. Unter dem Motto „Gemeinsam bunt!“ kann sich jede:r von 10 bis 15 Uhr kreativ betätigen. Leinwände, Staffeleien, Farben und Pinsel, Stifte und Papier warten auf interessierte Teilnehmer:innen aus der Nachbarschaft. Ein Besuch im Atelier.

Weiter lesen

Schöne Sommerferien im Quartier!

Die Sommerferien sind da! Ab Donnerstag (7.7.) und bis 19. August ist in Berlin unterrichtsfrei, erst am 22. August gehen die Kinder wieder in die Schule. Dazwischen ist viel Zeit für Schwimmbad, Fußballspielen, Besuche bei den Großeltern, Treffen mit Freund:innen oder vielleicht eine Urlaubsreise. Aber auch im Quartier gibt es in den Sommerferien Angebote für Kinder und Jugendliche. Hier ist eine Auswahl.

Weiter lesen

Mehr Wasser und Blumen für die Baumscheiben

Ein paar begrünte Baumscheiben gibt es schon in der Nachbarschaft. Zum Beispiel in der Gerichtstraße, in der Adolfstraße, der Prinz-Eugen-Straße und der Scheererstraße haben Nachbar:innen den öffentlichen Raum um die Straßenbäume mit Blumen verschönert. Jetzt ruft das Bezirksamt Mitte sogar dazu auf, aktiv zu werden, Bäume zu gießen und um sie herum zu pflanzen.

Weiter lesen

Das Himmelbeet eröffnet am neuen Standort

Der Gemeinschaftsgarten Himmelbeet hat die Fläche in der Ruheplatzstraße 12 verlassen und Platz gemacht für das Safe Hub, das Fußball-Bildungszentrum der Amandla gGmbH. Bald sollen sich hier Kinder aus der Nachbarschaft sportlich betätigen können. Gerade hat der Bezirk die Baugenehmigung erteilt. Das Himmelbeet ist unterdessen an seinem neuen Standort in der Gartenstraße/Ecke Grenzstraße angekommen. Am Samstag (18.6.) wird ein kleines Eröffnungfest gefeiert.

Weiter lesen

Städtebauförderung zum Anfassen in der Nachbarschaft

Mehrere Großbaustellen öffneten am 14. Mai beim Tag der Städtebauförderung ihre Bauzäune. Besucher:innen erhielten einen Blick in die Erneuerung der Alten Nazarethkirche, des Nauener Komplexes und der Wiesenburg. Dank der öffentlichen Förderung werden diese Gebäude vom Keller bis zum Dach umfassend aufgefrischt.

Weiter lesen