Projektideenwettbewerb „Schaffung offener Kreativ- und Reparaturwerkstätten“

Das QM Pankstraße sucht einen Träger zur Durchführung des Projektes „Schaffung offener Kreativ- und Reparaturwerkstätten“. Bewerbungsfrist wurde bis zum 30.09.2022 verlängert.

 Ausgangssituation

[...] Im Quartier sind viele Bildungseinrichtungen und Kreativstandorte vorhanden. Die Menschen aus dem Quartier
möchten an diesem Potential teilhaben und die Möglichkeit bekommen, selbst kreativ tätig zu werden. In Kooperation
mit den lokalen Einrichtungen sollen kreative, mobile und flexible Angebote entwickelt und umgesetzt werden.
Kreativ- und Reparaturwerkstätten werden auch als Möglichkeit bewertet, altersspezifische Bildungsangebote zum
verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen zu schaffen. Weiterlesen: PW_2022_Kreativ-Reparaturwerkstätten.pdf

Projektziele

  • Schaffung eines offenen und bedarfsorientierten Angebotes, um
    ▪ Gegenstände selbst zu reparieren oder herzustellen, durch das Bereitstellen von Werkzeugen, Anleitungen,
    Unterstützung und Möglichkeiten zum Austausch
    ▪ kreativ zu werden und eigene Ideen umzusetzen z.B. durch Kurse, Wettbewerbe, Ausstellungen o.ä.
    ▪ Abfallproduktion zu reduzieren und die Umwelt zu schonen
    ▪ Handwerksgeschicklichkeit zu fördern
    Vernetzung und Kooperation, Schaffung nachhaltiger Strukturen
    ▪ Befähigung der Menschen aus der Nachbarschaft, Dinge selbst zu reparieren und zu gestalten
    ▪ Kooperation mit lokalen Einrichtungen, um Angebote anzudocken und nachhaltig zu sichern
    ▪ Vernetzung von Interessierten Menschen und Einrichtungen

Die vollständige Beschreibung der Anforderungen finden Sie im Projektwettbewerbstext.

Projektförderung

Projektzeitraum: Januar 2023 bis Dezember 2024
Finanzierung: Für das Projekt stehen Fördermittel in Höhe von maximal 60.000 € für den gesamten Projektzeitraum
aus dem Projektfonds des Programms Sozialer Zusammenhalt zur Verfügung.
Haushaltsjahr 2023: 30.000 Euro
Haushaltsjahr 2024: 30.000 Euro

Zusätzlich zur Fördersumme ist ein Eigenanteil in Form von Eigenleistungen oder Eigenmittel in Höhe von mind. 10 % der Fördersumme einzubringen. Die Projektmittel werden auf Antrag des ausgewählten Projektträgers als Zuwendung bewilligt. Der Finanzrahmen kann nicht überschritten werden. Zur Abwicklung des Projektes gehört die eigenständige Beantragung und Abrechnung der Fördermittel über die EurekaPlus2.0.

Bewerbung

Bitte verwenden Sie ausschließlich die Formulare Projektfonds : Projektskizze und Anlage Finanzplan unter folgendem Link: https://www.quartiersmanagement-berlin.de/service/foerderinformation.html Ergänzende Unterlagen können beigefügt werden.

Die Unterlagen sind bis 15.08.2022, 12:00 Uhr per Brief oder E-Mail einzureichen: L.I.S.T. GmbH - Quartiersmanagement Reinickendorfer Straße / Pankstraße, Prinz-Eugen-Straße 1, 13347 Berlin E-Mail: qDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Für Rückfragen steht das Quartiersmanagement-Team gerne zur Verfügung.

Alle Informationen finden Sie im vollständigen Projektwettbewerbstext.