Nachbarschaft

Ziele | Engagement | Projekte | Aktuelles | Kinder- und Jugendeinrichtungen | Beratungsangebote

Derzeit leben fast 18.000 Menschen im Quartiersmanagementgebiet. Die Bevölkerung ist sehr gemischt - es gibt sehr viele junge Menschen im Quartier und viele Menschen mit einem Migrationshintergrund. Neben einem spürbaren Zuzug junger Familien und Studenten gibt es weiterhin viele einkommensschwache Haushalte. Im Quartier sind verschiedene Orte der Begegnung vorhanden. Dazu zählen z. B. Religionsgemeinschaften und Kirchen, die Senior*innenbegegnungsstätte an der Panke sowie einige Jugendfreizeiteinrichtungen und Familienzentren. Neben den geschlossenen Räumlichkeiten gewinnt auch der öffentliche Raum als nachbarschaftlicher Treffpunkt insbesondere in den Frühlings- und Sommermonaten an Bedeutung.


Informationen zum Thema Nachbarschaft

Was sind die wichtigsten Ziele im Bereich Nachbarschaft?

  • Unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten der Bewohner*innen
  • Erhöhung der Identifikation, Verantwortungsübernahme und Mitwirkungsbereitschaft von Bewohner*innen, Gewerbetreibenden und Institutionen
  • Förderung nachbarschaftlicher Dialoge 
  • Schaffung neuer und Stärkung bestehender Treffpunkte für alle Bevölkerungsgruppen
  • Förderung einer Nachbarschaftskultur der Wertschätzung sowie Zivilcourage, Sensibilisierung für die Chancen von Vielfalt
  • Zugang zu Kunst- und Kulturangeboten für die breite Bewohnerschaft

Wie kann ich mich für den Kiez engagieren?

  • Das Quartiersmanagement unterstützt Aktionen von und für die Nachbarschaft mit bis zu 1.500,- Euro über den Aktionsfonds.
  • Bewohner*innen des Quartiers können sich in den Gremien Aktionsfondsjury oder Quartiersrat engagieren und über die Verwendung der Fördermittel im Gebiet mitentscheiden.
  • Weitere Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement finden Sie hier.

Gibt es eine Kiezzeitung?

Zwischen 2014 und 2019 berichtete eine Bürgerredaktion über Neuigkeiten und belieferte uns mit interessanten Berichten aus dem Stadtgebiet rund um die Pankstraße. Die Redaktion bestand aus interessierten Nachbarn, die Freude am Schreiben, Fotografieren, Diskutieren und Gestalten haben. Die Zeitung wurde als Projekt gefördert und konnte nach 2019 nicht fortgesetzt werden. Die Ausgaben können hier nachgelesen werden.

Neuigkeiten aus dem Kiez erfahren Sie auf unserer Webseite, über den Weddingweiser oder in der Weddinger Allgemeinen Zeitung.


Projekte zum Thema Nachbarschaft im QM Pankstraße

» Kultur- und Konzertreihe unverblümt (2015-2020)
Zentrales Ziel des Projekts ist es, den öffentlichen Raum im Quartiersmanagementgebiet Pankstraße durch regelmäßige Kultur- und Konzertreihen (Kulturexpeditionen) zu beleben und den Dialog unter den Nachbarn an unterschiedlichen Orten im Quartier anzuregen sowie das Nachbarschaftsgefühl zu stärken.

» Antidiskriminierung durch Prävention (2019-2021)
Über das Projekt sollen Strategien und Aktionen zur Prävention von Vorurteilen gegenüber vielfältigen Kulturen entwickelt werden. Für ein friedliches und aufgeschlossenes Miteinander ist es wichtig, eine Plattform auf unterschiedlichen Ebenen zu schaffen, um sich auf Augenhöhe auszutauschen.

» Kampagne für mehr soziale Verantwortung im Quartier (2019-2021)
Ziel ist es, mit einer innovativen Kampagne Slogans oder Mottos zu entwickeln, die die Bewohner*innen für ein soziales und somit schöneres Miteinander motivieren. Dabei soll Zivilcourage gestärkt werden und Verantwortungsbewusstsein füreinander entstehen.


Nachrichten aus dem Gebiet 

Leopoldplatz Tischtennis

Ein Besuch auf dem Leopoldplatz (Beitrag vom 6. August 2020)
Eine Lehre aus der Coronakrise ist, weniger achtlos an Dingen vorbeizugehen. Unbemerkt bleibt vieles bis zu dem Tag, an dem es in Frage gestellt wird. Wie verblüfft die Kinder gucken, wenn man ihnen sagt: Ich gehe zum Leo, um ihn mir einmal anzuschauen. Was gibt es denn da zu sehen?

palaestina team

Die Türöffner für Kinder und Jugendliche (Beitrag vom 08.06.2020)
Der Palästina Jugendclub (PJC) in der Prinz-Eugen-Straße erhält vom Jugendamt Geld für Miete und Honorare. Dennoch ist die tägliche Arbeit auf viel Ehrenamt angewiesen. Auch die Aktionsfondsjury des Quartiersmanagements Pankstraße hat bereits mehrfach unterstützt.
(Foto: Dominique Hensel)

Spielplatz Neubau bbz start

Bolzplatz weg, neuer Spielplatz kommt (Beitrag vom 28.03.2020)
Berlin, und mit ihm der Wedding, wächst. Leider bringt Wachstum manchmal auch Verluste mit sich. So ist nun in der Gerichtstraße der Bolzplatz einem Neubau gewichen.
(Foto: bbz Landschaftsarchitekten)

 

familienzentrumNauener2Haus der Jugend - Umbau bald fertig (Beitrag vom 10.03.2020)
Das Jugendamt schreibt per E-Mail, dass erste Teile des Hauses der Jugend im April öffnen könnten. Als erstes könnten das „Familienzentrum, der Regionaldienst Wedding und die Erziehungs- und Familienberatungsstelle“ in der Schulstraße wieder in Betrieb gehen.
(Foto: Dominique Hensel)


Adressen und Ansprechpartner

Familienzentren/ Kinder- und Jugendeinrichtungen

  • Haus der Jugend: Das Haus der Jugend richtet sich mit verschiedenen Freizeit- und Bildungsangeboten an Kinder, Jugendliche und Familien. Neben offene Angeboten für Kinder und Jugendliche gibt es auch verschiedene Erziehungs- und Familienberatungsangebote. 
    Aufgrund von Sanierungsmaßnahmen ist das Haus der Jugend vorübergehend an den Standorten Liebenwalder Straße 2-3 und Reinickendorfer Straße 45 mit seinen Angeboten zu finden.
    Haus der Jugend - Liebenwalder Str. 2-3 und Reinickendorfer Str. 45 - www.hausderjugendmitte.de
  • Nachbarschafts- und Begegnungsstätte Humbodthain: Das Kiezzentrum bietet ein breites Angebot von Kursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie verschiedene Unterstützungs- und Beratungsangebote.
    DRK/ Compass Kiezzentrum Humboldthain - Neue Hochstr. 21 und 24 - www.kiezzentrum-humboldthain.de
  • AWO LeLeKie (Leben und Lernen im Kiez) ist eine offene Kinder- und Jugendeinrichtung mit dem Schwerpunkt Hausaufgabenhilfe und schulergänzende Angebote.
  • Palästina Jugendclub: Die Jugendfreizeiteinrichtung bietet Kindern und Jugendlichen Freizeitangebote, Hausaufgabenhilfe und Unterstützung im sozialen Bereich an.
    Palästina Jugendclub - Prinz-Eugen-Str. 12, 13347 Berlin - www.karame.de
  • Schalasch, Club Dialog e.V.: Das interkulturelle Kinder-, Jugend- und Familienzentrum bietet in seinen Räumen täglich unterschiedlichste Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.
    Schalasch, Club Dialog e.V. - Lindower Str. 18, 13347  Berlin - www.schalasch.de
  • Gangway Team Wedding: Ziel von Gangway Straßensozialarbeit ist es, Jugendliche und Erwachsene dabei zu unterstützen, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen. Das Team ist hauptsächlich auf den Straßen und Plätzen im Wedding unterwegs.
    Gangway - Buttmannstraße 15 in 13357 Berlin - www.gangway.de
  • Zirkus Internationale: Die Einrichtung bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit sich mit Theater, Zirkus, Breakdance, Rap, Bühnenbau und Tanz zu beschäftigen.
    Zirkus Internationale (KiezKulturEtage) - Adolfstr. 12, 13347 Berlin - www.zirkus-internationale.de

Beratungsstellen und soziale Einrichtungen

  • Nachbarschafts- und Begegnungsstätte Humbodthain: Offene Sozialberatung: unter anderem: ALGII, Kindergeld, Wohngeld und andere gesetzliche Leistungen, Miet- und Energieschulden, Mutter-Kind-Kur.
    DRK/ Compass Kiezzentrum Humboldthain - Gerichtstr. 13, 13347 Berlin - www.compassberlin.com - www.kiezzentrum-humboldthain.de
  • Kulturen im Kiez e.V.: Bildungs- und Beratungsprojekte, Beratung für Zuwandererfamilien aus Süd-Ost-Europa, Alphabetisierungskurse, Deutschkurse und Grundbildung für junge Erwachsene
    Kulturen im Kiez e.V. - Utrechter Str. 34/ 36, 13347 Berlin - http://kulturen-im-kiez.de/
  • Rat + Hilfe e.V.: Erste Hilfe bei sozialen Notlagen, Bi-nationale Eheberatung, Hilfe bei Eingliederung/Integration, Krisenberatung bei: Familien-Jugend- Kindererziehungsproblemen, Lebenshilfe , Konfliktbewältigungsgespräche bei Beziehungskonflikten, Familienkonflikten und Erziehungskonflikten, Beratungen im Gefängnis, außergerichtliche Einigung, unterstützende Gespräche mit Angehörigen von Gefängnisinsassen, Hilfe im Umgang mit Ämtern
    Rat + Hilfe e.V. - Maxstr. 5, 13347 Berlin -  http://www.ratplushilfe.de/
  • Lotsenprojekt "Die Brücke": Die Integrationslotsen*innen sind selbst Zugewanderte und vermitteln in mehr als 10 Sprachen an die richtige Stelle. Themen sind: Familie, Arbeit, Wohnen, Soziales, Kultur, Bürgerdienste und Aufenthaltsrecht.
    Lotsenprojekt "Die Brücke" - Müllerstraße 158, 13353 Berlin oder Hochstädter Straße 16, 13347 Berlin - https://www.bildungsmarkt.de/
  • AWO Mitte e.V.: Schuldner- und Insolvenzberatung für Menschen aus dem Wedding, kostenlose Rechtsberatung für einkommensschwache Bürger*innen, Rentenberatung, Asylerstberatung für Erwachsene
    AWO Mitte e.V. -

Logoleiste web quer 2016