Sie befinden sich hier: kiez.info - Neuigkeiten / Ein QM- Jahr vorüber, ein neues beginnt

Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 14. Dezember 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Donnerstag, 21. Dezember 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Donnerstag, 21. Dezember 2017 , 14:00 Uhr

Weihnachtsessen im Tageszentrum m32

Sonntag, 24. Dezember 2017 , 14:00 Uhr

Heiligabend - Geselliges Beisammensein im Tageszentrum m32

Dienstag, 26. Dezember 2017 , 14:00 Uhr

Weihnachtscafé im Tageszentrum m32

Dienstag, 02.02.2016

Ein QM- Jahr vorüber, ein neues beginnt

Eindrücke des QM Neujahrsempfangs – diesmal mit musikalischer Unterstützung von unverblümt - Kulturexpeditionen

César
Das QM-Team
Der Kuppelsaal des Silent Green
Senator Andreas Geisel
Thomas Siener
Das Buffet ist eröffnet!
Roland Hock nimmt seinen Preis entgegen
kleines Fotoshooting...

Weihnachten und Neujahr liegen bereits ein Weilchen zurück. Für die einen ist endlich Ruhe eingekehrt, Zeit um über das vergangene Jahr nachzudenken, und es hoffentlich mit einem Lächeln auf den Lippen abzuschließen. Für andere hat der Alltag schon längst wieder begonnen und es ist an der Zeit, konkrete Pläne für das kommende Jahr zu schmieden.

So blickt auch das Quartiermanagement Pankstraße auf zahlreiche gelungene Projekte zurück und freut sich auf spannendes Neues.

Freitag, 15. Januar 2016. Das QM Pankstraße hat zu seinem beliebten Neujahrsempfang geladen. Gemeinsam mit Nachbarn, Kollegen, Freunden und Aktiven im Kiez möchte das QM das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lassen und 2016 begrüßen.

Traditionell findet der Neujahrsempfang an einem besonderen Ort im Quartier statt. Auch diesmal sollte es ungewöhnlich werden, denn heute sind wir im Kuppelsaal des Silent Green, dem ehemalige Krematorium in der Gerichtstraße. Ein Event feiern an einem solchen Ort? Damit geht an diesem Abend wohl jeder Gast auf seine ganz eigene Art und Weise um. Es gibt Stimmen die sagen: „Interessanter Ort, die Tatsache, dass hier einst Trauerfeiern stattfanden kann ich völlig ausblenden.“ Andere wiederum bekunden ein mulmiges Gefühl beim Anblick der leeren Kolumbarien, den Nischen für die Urnen, in den Wänden des prächtigen Kuppelsaales.

Der Saal ist liebevoll mit Blumen und Projektplakaten geschmückt.

Die Bühne der Veranstaltung schmückt diesmal ein großer goldener Rahmen, das Markenzeichen des QM-geförderten Projektes „unverblümt – Kulturexpeditionen“ .

Über dem Rahmen hängt eine große Leinwand, auf die Bilder und Kurzfilme aus dem letzten QM-Jahr projiziert werden.

Ab 16.30 Uhr trudeln die ersten Gäste auf dem roten Teppich ein, empfangen mit einem Glas O- oder A-Saft und den voluminösen Elektro- und Posaunentönen von César.

Es dauerte nicht lange und der Saal ist gut gefüllt. QM-Teamleiterin Sükran Altunkaynak eröffnet „in diesem Rahmen“ den Neujahrsempfang mit einer kurzen Begrüßung und der Vorstellung des Programms.

Es folgt eine ebenfalls kurz und sehr lebendig gehaltene Rede vom Ehrengast, dem Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel. Darin verdeutlicht er, wie wichtig es sei, Nachbarschaften zu unterstützen und lobt die enorm bedeutsame Arbeit der „Sozialen Stadt“ und insbesondere des Quartiermanagements Pankstraße. Geisel sagt, dass das QM eines der Dinge sei, die wir brauchen, „damit Menschen gefördert werden sich selbst zu helfen, sich miteinander zu vernetzen, aufeinander zu achten und miteinander zusammen zu arbeiten.“ Er spricht sein Dankeschön für die tolle Arbeit aus, appelliert aber auch an alle Engagierten: „Bitte sprechen Sie noch mehr Menschen an. Lassen Sie nicht nach. (...) Wir sind auf Ihre Ideen angewiesen, wir sind auf Ihre Kritik übrigens auch angewiesen. Zum Austausch gehört natürlich auch gemeinsam um Lösungen miteinander zu ringen. Darauf freuen wir uns. Ich hoffe Sie freuen sich auch darauf.“

Im Anschluss erzählt Jörg Heitmann, Geschäftsführer und Initiator des Silent Green, von den Hintergründen seines Projektes und der Geschichte des Krematoriums.

Mit der Frage: "Was wäre ein roter Teppich ohne Preis?" leitet Sükran Altunkaynak die anschließende Preisverleihung ein. Dies ist durchaus überraschend auch für erfahrene QM-Neujahrs-Gäste, denn Preise gab es bisher auf einem QM Neujahrsempfang nicht.

„Dein Kiez, deine Ideen, dein Engagement“ so das Motto des Quartiersmanagements. Auf Basis dieses Leitsatzes werden Preise für besonderes Engagement im Kiez verliehen: Der erste Preis wird an den Verein „Die Wiesenburg e. V.“ verliehen. Als nächstes wird Ronald Hock von der Albert-Gutzmann-Schule als engagiertester Lehrer ausgezeichnet. Als engagiertes Mitglied im Quartiersrat wird Christa Sämisch und als engagierteste Projektträgerin Mila Zaharieva-Schmolke mit ihrem Jugendradio-Projekt ausgezeichnet. Der Preis stellt sich in Form eines bunt bemalten Berliner Buddy-Bären dar.

Anschließend feiert der QM-Kurzfilm zum Aktionsfonds Premiere. Auf großer Leinwand zeigt er Möglichkeiten auf, wie aus einer Projektidee ein reales Projekt wird und aus einem Projektinteressierten ein Projektträger.

Während des gesamten Neujahrsempfangs lassen sich Gäste in einer Miniaturausgabe des großen unverblümt-Rahmens fotografieren. Eine Idee, die bei den gut gelaunten Besuchern gut ankommt.

Zu den Klängen des Harfenisten Thomas Siener wird das Buffet, das im Café Moos nebenan aufgebaut wurde, eröffnet. Zusätzlich zum Buffet gibt es selbstgemachte Leckereien nach Hausrezepten von Nachbarinnen aus dem Kiez. Ein phantastischer Neujahrs-Schmaus!

Gestärkt und gesättigt (und eventuell noch mit vollem Munde) lassen sich die Gäste auf den ein oder anderen geselligen Schwatz sowie ein Mitwippen zur orientalischen Rhythmik der syrischen Band Habibi ein. Ein gelungener Ausklang des Abends.

Für das musikalische „Rahmen“-Programm und die technische Umsetzung zeigt sich das Team von unverblümt – Kulturexpeditionen verantwortlich. Hierbei handelt es sich um geführte Touren durch den Kiez des QM Pankstraße. Man lernt ungewöhnliche Orte mit immer neuen Künstlern aus den unterschiedlichsten Bereichen kennen. Projektträger ist georg+georg mit den Projektpartnern Kollegen 2,3, Lokation:S und Weddingweiser.

Die nächste Tour findet übrigens am 4. März statt. 

 

Besonderer Dank gilt auch dem Team des Silent Green, das diese außergewöhnlichen Räumlichkeiten für den Neujahrsempfang zur Verfügung stellte und die Organisation des Abends unterstützte.

Ein runder Abend geht zu Ende und das QM-Team blickt mit einem Lächeln auf den Lippen vorfreudig Richtung Zukunft. Projekte wie „unverblümt Kulturexpeditionen“, „Sauberkeit auf Spielplätzen“, „Perspektiven für Jugendliche und junge Erwachsene“ oder „Ein Quartier in Bewegung“ sind es, auf die wir beim Neujahrempfang 2017 stolz zurückblicken werden!

Schaumermal!

Eindrücke vom Fest gibt es in diesem Video!

 

Text: Volker Kuntzsch u. Anna Lindner / Fotos: Johannes Hayner