Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 24. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 26. Oktober 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Dienstag, 31. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 02. November 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Freitag, 21.03.2014

Grünes Licht für Schaukeln, Frühstücke, Kinderfest und Wolle

Sitzung des Vergabebeirats am 18. März 2014

Das Logo des Vergabebeirates
Gute Stimmung unter den Entscheidern
Auf einem Flipchart wurden die Verabredungen notiert

Am Dienstag dem, 18.03.2014 fand in unserem QM-Gebiet die erste Sitzung des Vergabebeirates in diesem Jahr statt. Diese war zugleich die vorletzte Sitzung mit den aktuellen Mitgliedern des Gremiums.

Nachdem jeder einen Becher Tee aus dem Samowar von den fürsorglichen Gastgebern Sükran Altunkaynak und Katja Krüger angeboten bekommen hatte, begann die Sitzung in gemütlicher und lockerer Atmosphäre.

Zunächst standen organisatorische Punkte auf der Tagesordnung. So wird die Mitte Mai bevorstehende Vergabebeiratswahl in diesem Jahr unabhängig von der Quartiersratswahl stattfinden. Die zehn Plätze für den Vergabebeirat werden am 13. und 14. Mai 2014 vergeben, die Quartiersratswahl folgt Ende Juni. Wahlberechtigt und aufgerufen, sich im Vergabebeirat für den Kiez zu engagieren, sind alle Bewohnerinnen und Bewohner des QM-Gebietes.

Auch will das Quartiersmanagement Pankstraße noch in diesem Jahr einen Ideenaufruf starten, bei dem sich Hausgemeinschaften mit ihren Projektideen bewerben können – das Ganze soll dann aus dem Aktionsfonds (ehemalig Quartiersfonds 1) unterstützt werden, zur Stärkung der Nachbarschaft beitragen sowie neue Antragsteller zur Entwicklung von Projektideen motivieren.

Insgesamt wurden für die jetzige Sitzung sechs Projekte eingereicht. Nach kurzen aber intensiven Diskussionen waren sich die meisten Vergabebeiratsmitglieder einig und so erhielten am Ende der Sitzung fünf Projekte eine Förderung aus dem Aktionsfonds. Diese werden noch in diesem Jahr umgesetzt.

Dazu zählt das Projekt „Bewegung und Ernährung“, gefördert mit 750 Euro. Das Projekt richtet sich an ältere Frauen mit Migrationshintergrund, die im Rahmen eines gesunden Frühstücks und einem anschließenden Bewegungsangebot in ihrer Fitness gestärkt werden sollen. Das Angebot soll sechs Mal stattfinden und um insgesamt drei über das Jahr verteilte Feste und zwei Kulturnachmittage in der Seniorenbegegnungsstätte in der Schönwalder Straße ergänzt werden.

Ein weiteres bewilligtes Projekt wird das „Frauenfrühstück“ sein. Anknüpfend an ein vergangenes, vom QM Pankstraße organisiertes, Frühstück von und für Frauen aus der Prinz-Eugen-Straße bestand der Wunsch, diese Treffen weiter fortzuführen und zu erweitern. Mit 500 Euro aus dem Aktionsfonds werden für diese Treffen Lebensmittel für 10 Veranstaltungen finanziert.

Auch das Projekt „Buntes behäkeln von Leitplanken“ fand Zustimmung beim Vergabebeirat. Bewohner der Prinz-Eugen Straße suchten nach einer Unterstützung um gemeinsame Häkelkurse zu organisieren und Wolle, Garn, Strick- und Häkelnadeln für die Verschönerung der Leitplanken, u. a. vor dem QM-Büro zu finanzieren. Dafür erhalten sie 700 Euro aus dem Aktionsfonds.

Des Weiteren können sich die Kinder der Humboldthain Grundschule über eine neue Schaukel freuen. Einen großen Betrag haben sie mit viel Engagement schon über die Jugendjury und Spenden zusammen bekommen. Nun fehlte ihnen noch das Geld für das Grundgestell der Schaukel. Die 1.000 Euro dazu bewilligte ihnen der Vergabebeirat.

Zu guter Letzt werden aus dem Aktionsfonds 1.000 Euro für die Leihkosten einer Riesenrutsche bereitgestellt, die an drei Tagen im Juni auf einem Sommerfest für Kinder auf dem Nettelbeckplatz ihren Einsatz finden wird.

Die nächste Vergabebeiratsitzung findet Ende April statt. Dann werden wieder Projekte für den Aktionsfonds zur Entscheidung anstehen. Pro Projekt stehen maximal 1.000 Euro zur Verfügung. Anträge können jederzeit beim Quartiersmanagement eingereicht werden.

Sophie Rothbarth