Sie befinden sich hier: kiez.info - Neuigkeiten / Müllkampagne Pankstraße

Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 24. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 26. Oktober 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Dienstag, 31. Oktober 2017 , 16:00 Uhr

Textildruck-Workshop

Donnerstag, 02. November 2017 , 14:00 Uhr

Basteln mit Natur im Himmelbeet

Freitag, 14.09.2012

Müllkampagne Pankstraße

"Mach doch mal deinen Dreck weg!"

So sieht es aus, wenn die Initiatoren der Müllkampagne Pankstraße mal Dreck machen
Auch Elektroschrott landet häufig auf dem Bordstein
Ein Überblick über die Müllinszenierung
Sogar Matratzen landen einfach auf der Straße
Ein häufiges Bild - Der Müll liegt unter dem dafür vorgesehenen Behälter

Vom Hundehäufchen über ausrangierte Monitore bis hin zur durchgelegenen Matratze – wer sich auf den Straßen des Wedding bewegt, hat dies öfter mal vor Augen.

Um diese Situation nachzustellen, trugen am 04.09.2012 die fleißigen Kiezläufer den Müll der näheren Umgebung zusammen, um diesen vor dem Quartiersmanagement Pankstraße "auszustellen" und zu verdeutlichen, was an einem ganz normalen Tag im Kiez so auf der Straße landet. So kam allerhand Unrat zusammen, der für ein gewollt schockierendes Straßenbild sorgte.

Hinter dem Namen "Mach doch mal Deinen Dreck weg! – Sauberkeit im Pankekiez" verbirgt sich ein langfristiges Projekt, das die Sensibilisierung der Anwohner für die Müllproblematik in ihrem Kiez befördern soll. Es wurde auf Wunsch von Kiezbewohnern ins Leben gerufen.

Christof Wüllner von der stadt&hund GmbH in Kooperation mit Hajo Toppius von den Kollegen 2,3 und Thorsten Haas von panke.info e. V. führen dieses Projekt durch und initiierten den Müllhaufen, um auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen und um die Bewohner wachzurütteln. Einen wichtigen Teil des Projektes stellt eine Müllkartierung des gesamten Quartiers dar. Die Kiezläufer erfassen auf ihren Rundgängen durch den Kiez alle Müll-Brennpunkte der Umgebung und ordnen diese in Kategorien von Stufe 1 bis Stufe 5 ein. Während Stufe 1 für eine optimale Sauberkeit spricht, bedeutet Stufe 5, dass der maximale Verschmutzungsgrad erreicht ist. Mit dem Müllberg vor dem Quartiersmanagement wurde Stufe 5 simuliert, was auch prompt für empörte Passanten sorgte.

Natürlich haben unsere fleißigen Kiezläufer den Unrat nach Abschluss der Vermüllungsaktion wieder entsorgt. Die Kampagne jedoch soll Aufsehen erregen und die Bewohner/innen zum Nachdenken anregen, was mit der Müllinszenierung durchaus gelungen ist. Sie soll zu einer dauerhaften Veränderung bezüglich der Sauberkeit in unserem Kiez führen, das Verantwortungsbewusstsein stärken und über die ordnungsgemäße Entsorgung des eigenen Abfalls aufklären.

Die Müllkampagne Pankstraße ist ein Quartiersfonds 3-Projekt und wird vom Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt" gefördert. Sie haben regelmäßig die Möglichkeit sich an den runden Tischen zum Projekt zu beteiligen und sind herzlich eingeladen. Informationen dazu gibt es im Quartiersmanagement und bei www.machdochmaldeinendreckweg.de.

Jessica Quade / Johannes Hayner