Aktionsfondsjury


Die AKTIONSFONDS-JURY ist eine Gruppe aus Menschen, die im Gebiet wohnen.

Sie entscheiden, welche Aktionen und Ideen in der Nachbarschaft mit Geld unterstützt werden. 
Das Geld kommt aus dem Aktionsfonds. Projekte bekommen maximal 1.500 Euro.
Mehr zum Aktionsfonds...

Die  AKTIONSFONDS-JURY trifft sich ungefähr 3 bis 4mal im Jahr.
Nach zwei Jahren wird sie neu gewählt.


Wer sind die Mitglieder in der Aktionsfondsjury?

Die Aktionsfondsjury des QMs Pankstraße besteht ab 2021 aus sieben Mitgliedern.
Das sind Menschen die im Gebiet wohnen und sich die sich ehrenamtlich für den Kiez engagieren.

Was macht die Aktionsfondsjury?

Die Jury entscheidet darüber, welche Ideen und Projekte mit dem Geld aus dem Aktionsfonds unterstützt werden sollen. Dieses Geld kommt aus dem Förderprogramm "Sozialer Zusammenhalt" (bis 2020 hieß das „Soziale Stadt“). Die Projekte und Aktivitäten müssen in der Nachbarschaft stattfinden und können maximal 1.500 Euro bekommen. Insgesamt gibt es 10.000 Euro im Aktionsfonds. Mehr zum Aktionsfonds...

Die Jury trifft sich mehrmals im Jahr, um über die Anträge zu diskutieren. Dazu werden auch die Projektträger eingeladen, die Jury kann Fragen stellen und entscheidet im Anschluss, welche Projekte unterstützt werden sollen.
Im April 2021 war unsere Kiezreporterin bei einer solchen Sitzung dabei und erzählt, wie es dabei so vor geht: Hier geht es zum Beitrag...

Wie kann man in der Jury mitmachen?

Die Jury wird am 22. September 2021 neu gewählt. Wer mitmachen möchte, kann sich bis zum 31. August 2021 bei uns melden! Bewerben kann sich jeder, der im Gebiet "Quartiersmanagement Pankstraße" wohnt und mindestens 16 Jahre alt ist.

Melden Sie sich einfach bei uns im QM-Büro:
per Telefon: 030/ 74746347
per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nicht sicher, ob Sie im Gebiet wohnen?
 → Hier finden Sie eine Liste mit Straßen und Hausnummern